Kunstprojekt                              

Europäische abstrakte Malerei

Malerei, Konzeptkunst& Lyrik

 

La peinture abstraite, des tableaux d'écriture et des installations.

 

Roland Scheel-Rübsam, 1984

 

" Essen/ Ruhrgebiet

 

ist eine schöne Netz-Stadt mit viel Kunst, Kultur, schöner Architektur und tollen Menschen.

 

D. h. an vielen Stellen entwickeln sich kreative Momente,

 

ein gutes Design für die Bürger der Stadt.

 

Mit der Zeit entwickelt sich eine lebenswerte Stadt.

 

Dies ermöglicht eine diverse Nutzung und Weiterentwicklung mit einem hohen Maß an Ästhetik.

 

Kunst ist kein eigenständiger Fachbereich, sondern Teil der Stadtgesellschaft, ergänzend wichtig, Impuls-gebend für eine sinnvolle Stadtentwicklung.

 

Für ein "Mehr" an Handwerk, Gesellschaft und Kultur.

 

Ausstellung in der Galerie CB. Malerei Roland Scheel, Foto Jörg Lücking

Malerei

 

2014 bis 2018

Reihe "Farbmix" mit insgesamt 63

Malerei Roland Scheel-Werken.

 

 

2018-2019

Reihe "Europa. Der Gang in die Zukunft"

mit insgesamt 8

Malerei Roland Scheel-Werken.

 

 

2019

Reihe "Blau- kék"

mit insgesamt 8

Malerei Roland Scheel-Werken.

 

 

Seit 2020

Reihe "Goldig Age 2020"

Studium

  • seit   1999     

Malerei autodidaktisch mit diversen Einflüssen aus Handwerk, Gesellschaft und Kultur.

  • 2004-2009    

Kfm. Ausbildung (IHK) und

 

Studium Wirtschaft,

Diplomarbeit in Marketing bei Prof. Dr. Dr. Peter Kürble über das Thema "Analyse der Wachstumsstrategien nach Ansoff mit einem Beispiel der Punica Getränke GmbH" (Fachhochschule)

  • seit    2015    

Studium Soziologie (Universität)

 

Fragen, zur Kreativitätsentfaltung:

 

  • Wie können wir... neu bewerten?
  • Wer kann heute noch... reduzieren?
  • Was heißt... umdenken?
  • Warum sollen wir... recyceln?

 

2018

 

Brainstorming "Was ist Kunst?"

Brainstorming "Was ist Kunst?". Besucher einer Ausstellung von Malerei Roland Scheel-Rübsam, Lehrerinnen und Lehrer aus Tschechien und Bottrop, im Jahr 2018

Voll-Gut für dein Buchregal.

Über die Reduktion von Ungleichheit...

"Manifest der Zuversicht", Ingo Munz Schriftsteller im Dezember 2020 über

"Nichts ist sicher! Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen."

-Roter Punkt- PUSH Wandelwerk für Nachhaltigkeit 2021

Eine Flasche Wein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Kfm. (FH) Roland Scheel-Rübsam