Knubbel- und Kanten- Turm                                                              

 

Am 08. und 09. Juli 2017 veranstaltet die Grüne Hauptstadt Europas- Essen 2017 ein Kultur- und Upcycling-Fest im Stadtgarten. Dort wird das Ergebnis (insgesamt 10 Konzepte) aus dem Design-Wettbewerb "Paradiese & Utopien" präsentiert. Ich beteilige mich dort mit meinem Kunstwerk "Knubbel-und Kanten-Turm".

 

Ausgestellt werden u.a. Werke von zehn Jungdesignerinnen und Jungdesignern, die sich an dem Wettbewerb „Das 1x1 der grünen Paradiese und Utopien“ beteiligen. Ebenfalls über den ganzen Stadtgarten verteilt sind mehrere Marktstände, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Re- & Upcycling beschäftigen. Dabei geht es um das Wiederverwenden, Aufwerten, Zweckentfremden von vermeintlich Wertlosem und verdeutlicht das enorme Potential seiner Aussteller als Ideen- und Impulsgeber für einen nachhaltigeren Umgang mit unseren Ressourcen.
Kubbel- und Kanten- Turm, 2017, Ansicht vorne

Kunst und Raum

Was halten Sie von folgender Kunst-Entwicklung?

„Ruhrgebiet als eine Art Kunstraum“

Zusammenführung von Kunst im Öffentlichen Raum

(Malerei-Fassadengestaltung/ Bespielung durch bildende Künstler und Skulptur-Projekte)

und Stadtentwicklung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Kfm. (FH) Roland Scheel