"Nichts ist sicher! Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen."

Eine soziologische Zeitdiagnose mit Kunst & Lyrik.

 

1. Auflage 2020.

Edition Vabaduse.

ISBN 978-3-96004-077-4.

"Manifest der Zuversicht", Ingo Munz Schriftsteller im Dezember 2020 über

"Nichts ist sicher! Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen."

Publikation "Nichts ist sicher! Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen.", Jahr 2020

"…In diesem Büchlein geht es um eine neue Erzählung:

 

Wie können wir die Krise als einen „Wendepunkt“ begreifen, um die Kluft zwischen Arm und Reich zu überwinden?...

Die Zukunft ist offen.

Unsere Gesellschaft befindet sich im mehrdimensionalen Wandel. Wir gehen gemeinsam als Meister in die Zukunft.

Wir können das.

In Europa wird es ein besseres Zusammen geben!…“

Leseprobe

"...führen Versuch und Irrtum zur möglichen Frage: Wie wollen wir Wirtschaft und Gesellschaft in Zukunft gestalten? Ergebnisoffen und mit einer neuen Erzählung gibt es einen Weg..."

Leseprobe
Kapitel 13 Wie? Umdenken, Vordenken und das Denken in Rundungen. S. 40
Kapitel 14 Zur Einordnung: Corona-Krise: Ein "Game-Change"? S. 41
Leseprobe.pdf
PDF-Dokument [294.6 KB]

Sehr geehrter Zukunftsgestalter!

 

 

Es ist mir eine Ehre!

 

Über Ihren "Nichts ist sicher!"-Kommentar freue ich mich sehr:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Buchmesse Leipzig 2022

Achtsamkeit im Handeln und in der Wortwahl. Jetzt und Morgen.

urbanolix-artobot

-Roter Punkt- PUSH Wandelwerk für Nachhaltigkeit 2021
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Kfm. (FH) Roland Scheel-Rübsam